Kabelkanal Schreibtisch

Was wäre ein Schreibtisch ohne den dazu passenden Kabelsalat oder – noch viel besser – den dazu passenden Kabelkanal? Schließlich soll das just erwähnte Kabelchaos tunlichst vermieden werden. Und wozu eigentlich Kabel in, an und um einen Schreibtisch herum? Ganz einfach – weil die Zeiten der guten, alten Schreibmaschine lange vorbei sind. Und Arbeiten an einem Schreibtisch nur noch funktioniert, wenn sich dort diverses elektronisches Equipment wiederfindet. Bleibt an dieser Stelle noch eine wichtige Frage: Welcher Kabelkanal wird für einen Schreibtisch überhaupt benötigt? Die Antwort auf diese Frage und weitere nützliche Informationen erhalten Sie im folgenden Beitrag.

Welches Schreibtisch-Equipment findet sich an Arbeitsplätzen?

Wir haben es ja bereits angesprochen. Heutzutage funktioniert kein Arbeitsplatz ohne diverse elektrische Geräte. Das fängt bei Computern und möglichen zweiten Bildschirmen an, zieht sich über ein potentielles Telefon bis hin zu Kameras, Video-Zubehör und Ladestationen. Damit ist auch klar: Längst reden wir zudem nicht mehr nur von einer einzigen Steckdosen-Art. Tatsächlich hat mittlerweile gefühlt jedes Endgerät einen anderen Stecker. Ob klassischer Stecker, iPhone- oder Android-Stecker oder USB – alleine diese Auswahl impliziert, dass es schnell zu Stecker- und Kabelchaos kommen kann. Die Lösung? Natürlich ein Kabelkanal.

Welche Kabelkanäle eignen sich für einen Schreibtisch?

Die wohl wichtigste Frage, wenn es um die elektrische Installation in Ihrem Arbeitszimmer oder an Ihrem Arbeitsplatz geht. Denn: Nicht jeder auf dem Markt erhältliche Kabelkanal ist auch automatisch für einen Schreibtisch geeignet. So würde sich beispielsweise ein Sockelleistenkanal nicht für die Montage an einem Schreibtisch anbieten. Denn dieser Kabelkanal findet in erster Linie hinter oder anstelle von Fußleisten Verwendung.

Geeignet ist dagegen ein sogenannter Brüstungskanal. Dieser ist auch als Kabelkanal mit Steckdose bekannt. Der Vorteil liegt damit gewissermaßen auf der Hand. Denn in einem solchen Kabelkanal können nicht nur Kabel integriert und verstaut werden. Auch die unterschiedlichsten Steckdosen finden hier Platz. Damit steht dem perfekten Homeoffice beziehungsweise Arbeitsplatz nichts mehr im Wege.

Wie und wo der Kabelkanal am Schreibtisch richtig angebracht wird

Nicht nur ein Brüstungskanal kann eine gute Wahl sein, um die Kabel am Schreibtisch in geordnete Bahnen zu lenken. Ebenfalls bietet sich hier ein abklappbarer Kabelkanal an. Der Vorteil: Die Montage ist denkbar einfach. Der Kabelkanal wird schnell und leicht an die Schreibtischplatte geklappt – das war schon alles.
Ebenfalls kann eine Anbringung mittels doppelseitigen Klebebandes erfolgen. Auch das Montieren mit Schrauben ist eine Option – wenn auch sowohl arbeitsintensiver und optisch weniger ansprechend.

Angebracht wird der Schreibtisch-Kabelkanal in der Regel unter der Tischplatte. Ideal ist hier die Montage an der Rückseite. Denn: So ist der Kabelkanal nicht sofort sichtbar. Und: Die meisten Kabel verlaufen quasi zwangsläufig entlang einer Wand. Der erwähnte Brüstungskanal oder Kabelkanal mit Steckdose ist hier meist die erste, weil naheliegendste Wahl. Denn dieser Kabelkanal hat mehrere Vorteile:

  • Alle Anschlüsse können hier an einer Stelle angebracht werden
  • Damit können alle Geräte an der entsprechenden Stelle im Kabelkanal angeschlossen werden
  • Zusätzlich ist damit jedes Arbeitsgerät schon an dem Platz, an dem es auch wirklich stehen soll


Wussten Sie, dass der Brüstungskanal dabei nicht nur unter der Schreibtischplatte angebracht werden kann? Wem dies optisch nicht ansprechend genug oder zu kompliziert ist, kann den Brüstungskanal auch anstelle der Sockelleiste montieren. Darüber hinaus fühlt sich dieser Kabelkanal auch unter einer Fensterbank wohl – daher ursprünglich auch der Name, an einer Brüstung.

Welche Vorteile hat ein Brüstungskanal?

Wir mögen zwar in einem immer digitaler und elektronischer werdenden Zeitalter leben. Das heißt aber noch lange nicht, dass jedes Büro oder jede Arbeitsstelle auch bereits entsprechend ausgerüstet wurde. Das soll heißen: Steckdosen werden natürlich vorhanden sein. Allerdings nicht immer auch in der Form und der Anzahl, die für den Schreibtisch beziehungsweise die hier aufzustellenden Geräte benötigt werden.

Erneut hat hier der Brüstungskanal seinen großen Auftritt. Denn dieser ermöglicht es Ihnen, die relevanten Steckdosen auch im Nachhinein noch zu installieren. Geeignet sind hier außerdem sogenannte Überputz-Steckdosenleisten oder Tischanbausteckdosen. Diese sind zwar nicht direkt mit dem Brüstungskanal verbunden. Lassen aber dennoch zu, dass die dort befindlichen Kabel direkt an das Stromnetz angeschlossen werden können.

Schon gewusst?
Der Kabelkanal-Fantasie sind hier so gut wie keine Grenzen gesetzt. Erhältlich sind sie in verschiedenen Materialien – beispielsweise Metall oder Kunststoff – und auch die zum Schreibtisch passende Farbe finden Sie selbstverständlich unter anderem bei uns.

Brüstungskanal – die beliebtesten Größen:
Brüstungskanal 80 x 50
Brüstungskanal 100 x 50
Brüstungskanal 150 x 50

Alternativen zum Brüstungskanal? Gibt es auch!
Der Brüstungskanal mag die erste Option sein, wenn es um die Vermeidung des gefürchteten Kabelsalates geht. Dennoch ist der Kabelkanal mit Steckdose nicht die einzige Variante, die Ihnen das Arbeitsleben ungemein erleichtern wird. Ausschlaggebend ist hier allerdings, wie der „Ur-Zustand“ des zukünftigen Arbeitsbereiches ist.

Gehen wir davon aus, dass dieser Raum renoviert und saniert wird. Also auch die entsprechenden elektrischen Leitungen neu verlegt werden. Hier kann dann ein Aufbodenkanal zum Einsatz kommen. Dieser befindet sich auf dem Roh-Fußboden, aber unter dem eigentlichen Fußboden. Wissen Sie also schon, welche Geräte auf Ihrem Schreibtisch Platz finden sollen, kann ein solcher Kabelkanal eine sinnvolle Alternative darstellen.

Aufbodenkanal – die beliebtesten Größen:
Bodenkanal 90 x 20
Bodenkanal 70 x 20
Bodenkanal 50 x 12
Bodenkanal 30 x 10

Selbstverständlich können Sie sich bei Bedarf nachträglich immer noch für einen Brüstungskanal entscheiden. Denn er kann unabhängig von bereits vorhandenen Kabelkanälen angebracht werden. Warum das Sinn machen kann? Das digitale Zeitalter bedeutet, dass wir uns kontinuierlich weiterentwickeln oder dies zumindest tun sollten. Ergo kann die Anzahl der elektrischen Arbeitsgeräte mit der Zeit anwachsen.

Wer hier nicht entsprechend aufrüstet, findet sich dann unter Umständen doch noch im Salat wieder – und dieser ist dann nicht automatisch nur aus Kabeln zusammengesetzt.

Benötigen Sie weitere Informationen rund um die richtigen Kabelkanäle für Ihren Arbeitsplatz? Dann sind wir von kabelkanal-kaufen.de nur einen Klick oder einen Anruf entfernt. Rufen Sie uns noch heute für Ihre individuelle Kabelkanal-Beratung an.